Ein auf nicht-destruktive Untersuchungen spezialisierter Betrieb scheiterte daran, die Qualität von Verbindungen in komplizierten Stahlkonstruktionen mit Ultraschallwellen zu testen. Nur Experten mit sehr viel Erfahrung sind in der Lage, die Messungen richtig zu interpretieren, sodass das Messsystem für komplexe Systeme nicht interessant ist. 

Durch Vergleich der gemessenen Ergebnisse mit den simulierten Ergebnissen kann die Messung besser interpretiert werden.
Dadurch entsteht Einblick und Schwachstellen in der Konstruktion können identifiziert und lokalisiert werden. Die Mathware von LIME hilft, neue Absatzmärkte zu erschließen, da das Messsystem nun auch in komplexen Situationen eingesetzt werden kann.